Telekom Vertrag runtersetzen

Ich erhielt einen Anruf von einer Inkassoagentur, dass ich der telekom DE aus meiner Zeit in Europa 300 Dollar mehr schulde. Dies ist, nachdem wir unser Konto in voller Höhe vor über drei Jahren bezahlt. Jetzt versucht diese Inkassoagentur, Geld zu bekommen, das ich nicht schulde, und droht meinen Kredit. Dies ist nur eine Möglichkeit für sie, mehr Geld aus Servicemitgliedern zu saugen, sobald sie aus Deutschland zurückkehren und Probleme haben, Streitigkeiten mit einem ausländischen Unternehmen beizulegen. Update: Nach unserem Wissen findet derzeit weltweit ein Angriff auf Wartungsschnittstellen statt. Das bestätigte auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Nach den neuesten Erkenntnissen waren Router der Kunden der Deutschen Telekom von einem Angriff von außen betroffen. Unser Netzwerk war zu keinem Zeitpunkt betroffen. Der Angriff versuchte, Router mit einer Malware zu infizieren, scheiterte jedoch, was zu Abstürzen oder Einschränkungen für vier bis fünf Prozent aller Router führte. Dies führte zu einer eingeschränkten Nutzung der Dienste der Deutschen Telekom für betroffene Kunden. Wir haben eine Reihe von Filtermaßnahmen in unser Netzwerk implementiert.

Betroffene Kunden sollten ihren Router kurzzeitig vom Netzteil trennen, um ihn neu zu starten. Nach dem Neustart sollte der Router normal funktionieren. Die Router sind nach dem Neustart wieder in ihrem ursprünglichen Zustand, was bedeutet, dass es keine permanente Infektion mit Malware gab. Die Deutsche Telekom hat gemeinsam mit den Routerherstellern ein Software-Update entwickelt, das hier zum Download angeboten wird www.telekom.de/stoerung. Für Kunden, die über die sogenannte Easy Support Function verfügen, ist bereits ein automatisches Update vorhanden, das nun an alle betroffenen Geräte ausgeliefert wird. Als Datenverantwortlicher fungiert die Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice oder den Group Data Privacy Officer, Dr. Claus D. Ulmer, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, Deutschland datenschutz@telekom.de.

Katastrophale Kundenbeziehung. Ich bin seit 1997 Handy-Kunde von DT. Ich habe Tausende von Euro für mein Handy und noch mehr für meine Mitarbeiter ausgegeben. Ich habe meinen Vertrag seit 2016 nicht mehr überwacht (ich kenne mein eigenes Verschulden). Als ich 2019 versuchte, es zu stornieren, wurde mir eine weitere zweijährige Krawatte angeboten, in der ich mich weigerte. Ich bezahle seit 2018 für ein Telefon mit meinem Vertrag und habe seitdem Anspruch auf ein neues Telefon, aber sie geben mir nur eins, wenn ich für weitere zwei Jahre zahle. Die letzten 2 Jahre nicht Konto und ich habe keinen Anspruch auf ein Telefon oder einen Rabatt. Ich werde nicht zu O2 wechseln. 1/3 der Preis, 800% mehr Daten (40GB v 5GB) und eine 1-Monats-Kündigungsfrist anstelle einer zweijährigen Bindung.